Venenmittel zum Auftragen

Viele Frauen kennen schmerzhafte Beinbeschwerden und Krampfadern, die meist aufgrund einer Bindegewebs- und Venenschwäche entstehen. Venenleiden können durch genetische Faktoren ebenso verursacht werden wie durch beruflich bedingten Bewegungsmangel, Rauchen oder die Einnahme hormoneller Verhütungsmittel. Vor allem in der warmen Jahreszeit klagen viele Betroffene über Schwellungen der Füße oder Knöchel sowie Schwere-, Müdigkeits- und Taubheitsgefühle in den Beinen. Venenleiden können in schweren Fällen sogar zu einer eingeschränkten Bewegungsfähigkeit führen, da das Gehen mit erheblichen Schmerzen verbunden ist. Hochwertige Venenmittel können eine deutliche Besserung der Beschwerden erzielen und Schmerzgefühle lindern. Venenmittel für die äußerliche Anwendung sind in Form von Salben, Cremens und kühlenden Gels erhältlich. Solche Präparate werden auf Basis bewährter pflanzlicher oder chemischer Wirkstoffe hergestellt, die die Blutgefäße stärken. Venenmittel als Salben und Gels ermöglichen ein gezieltes Auftragen auf von Ödemen und Schmerzen betroffene Körperpartien oder Krampfadern und werden rasch von der Haut aufgenommen. Gleichzeitig wirken Präparate abschwellend und reduzieren Taubheits- und Schweregefühle. Durch die regelmäßige Anwendung kann der Entstehung von Krampfadern und Blutgerinnseln wirksam vorgebeugt werden. Venenmittel zum Auftragen verbessern zudem den Blutfluss in den Beinen, wodurch alltägliche Probleme beim Gehen langfristig reduziert werden können.

Weiterlesen...

Name
In absteigender Reihenfolge

Gitter Liste

12 pro Seite

Artikel 1 bis 12 von 22 gesamt

Seite:
  1. 1
  2. 2
Name
In absteigender Reihenfolge

Gitter Liste

12 pro Seite

Artikel 1 bis 12 von 22 gesamt

Seite:
  1. 1
  2. 2